Hähnchenbrust mit Gremolata

Hähnchenbrust mit Gremolata

Hähnchenbrust mit Gremolata
Ausprobiert, Fleisch, LC
2 Portionen

2 Hähnchenbrustfilets (ca. 400g)
1 Knoblauchzehen; bis doppelte Menge
20 Gramm  Blätter von glatter Petersilie (1-2 Bund)
1 Teel. Abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone
1 Essl. Olivenöl
Salz, schwarzer Pfeffer

QUELLE
Fischer, Lenz, Muliar, Schmedes, Velske
Low Carb - Das Kochbuch; GU
ISBN (13) 978-3-7742-8827-0
           

1. Den Ofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Hähnchenbrustfilets kalt abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen und vom Fett befreien. An der Oberseite im Abstand von ca. 2 cm kreuzförmig 1 cm tief einschneiden. Auf die Alufolie legen und die Folie rund um die Filets jeweils zu einem Schiffchen falten.

2. Die Knoblauchzehen schälen. Mit 15 g Petersilienblättern, der Zitronenschale und dem Olivenöl im Blitzhacker fein hacken. Die Mischung auf den Filets verstreichen und dabei auch tief in die Einschnitte drücken. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer bestreuen und im heissen Ofen (Mitte) 15 Min. braten.

3. Die restliche Petersilie fein hacken. Die Filets aus den Alu- Schiffchen heben und mit Petersilie bestreut servieren. Dazu passt knuspriges Vollkornbaguette.

Anmerkung: Perfekt! ***!