Hacksteaks mit Feta (Bifteki)

Hacksteaks mit Feta (Bifteki) - Frikadelle mal ganz anders

Hacksteaks mit Feta (Bifteki)
Ausprobiert, Fleisch, Grillen
4 Portionen

FÜR HOLZKOHLENGRILL/GRILLPFANNE
30     Gramm  Vollkorn-Semmelbrösel
1/2      Teel. Fenchelsamen
1/2      Teel. Anissamen
1            Reife Tomate
2            Zwiebeln
2            Knoblauchzehen
50     Gramm  Feta-Käse
500     Gramm  Rinderhackfleisch
1            Ei
1      Essl. Getrockneter Oregano
Salz, schwarzer Pfeffer
4      Essl. Olivenöl
Öl für den Rost

QUELLE
Reinhardt Hess
Grillvergnügen; GU
ISBN 3-7742-6142-3
            


Semmelbrösel, Fenchel- und Anissamen in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. hell anrösten. Abkühlen lassen und in eine Schüssel füllen. Den Stielansatz der Tomate entfernen. Die Tomate kurz überbrühen, häuten und entkernen. Das Fruchtfleisch klein würfeln und zu den Brösel geben.

Zwiebeln und Knoblauch abziehen und sehr fein hacken. Den Feta zerpflücken. Hackfleisch, Zwiebeln, Knoblauch, Feta, Ei und Oregano zu den Tomaten-Brösel geben.

Grosszügig salzen und pfeffern, dann mit den Händen kräftig durchkneten. Den Fleischteig zugedeckt ca. 1 Std. im Kühlschrank durchziehen lassen.

Den Holzkohlengrill anheizen.

Aus der Hackmasse 10 handtellergrosse Hacksteaks formen und mit Olivenöl bestreichen. Den Grillrost ölen. Die Steaks auf dem heissen Rost (oder in der Grillpfanne) bei starker Hitze pro Seite 5-7 Min. braten. Als Beilage Tzatziki, Salat und Weissbrot servieren.

Anmerkung: Im Regen grillen ist nicht lustig, ich hab sie in einer normalen Pfanne gebraten.



maxkochtwas