Hackbällchen mit Paprika und Mozzarella

Hackbällchen mit Paprika und Mozzarella

Hackbällchen mit Paprika und Mozzarella
Ausprobiert, Fleisch
2 Portionen

300 Gramm  Gemischtes Hackfleisch (am besten Bio)
1 Essl. Crème fraîche
Salz, frischer Pfeffer
125 Gramm  Mozzarella
1 Glas  Paprikastreifen (z. B. von Kühne; 165 g  Abtropfgewicht)
1 Knoblauchzehe
1 Essl. Olivenöl
1 Dose  Gehackte Tomaten (400 g Einwaage)
1-2 Teel. Getrockneter Oregano
1/2-1 Teel. Gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
Etwas  Tabasco
1 Teel. Honig
4  Scheiben  Ciabatta Brot

QUELLE
Brigitte
13/2018
         

1. Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.

2. Hack, Crème fraîche, Salz und Pfeffer verkneten und zu 12-14 Bällchen rollen. Mozzarella abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden.

3. Paprika abgießen. Knoblauch schälen und hacken. Öl in einem Topf erhitzen, Paprikastreifen, Tomaten, Knoblauch, Oregano und Kreuzkümmel dazugeben, aufkochen und mit Salz, Pfeffer, Tabasco und Honig kräftig würzen.

4. Soße in eine Auflaufform gießen und die Hackbällchen hineinlegen. Mozzarella-Scheiben darauflegen. Im heißen Ofen etwa 15 Minuten überbacken. Mit dem Ciabatta-Brot servieren.

Anmerkung: Den Fleischteig etwas überwürzen.



maxkochtwas