Hähnchen mit Mangold mit Mango und Pinienkernen

Hähnchen mit Mangold mit Mango und Pinienkernen

Hähnchen mit Mangold mit Mango und Pinienkernen
Ausprobiert, Fleisch
4 Portionen

16 Mangoldblätter
Salz
4 Hähnchenbrustfilets (à ca. 150 g)
1 Teel. Cayennepfeffer
1 Teel. Currypulver (z.B. Garam Masala)
2 Essl. Olivenöl
1 Ltr. Hühnerbrühe
1 Mango
20 Kirschtomaten
50 Gramm  Pinienkerne
1 Walnussgrosses Stück Ingwer
1/2 Zitrone; den Saft

QUELLE
Rainer Sass
Das Kochbuch; ZS
ISBN 978-3-89883-266-3
        

1. Von den Mangoldblättern die Stiele und die dicken Mittelrippen entfernen, die Blätter waschen. Die Mangoldblätter in Salzwasser 3 Minuten blanchieren. Herausheben, kalt abschrecken und trocken tupfen. Jeweils 4 Blätter aufeinander- bzw. in Grösse der Hähnchenbrustfilets aneinanderlegen.

2. Die Hähnchenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Mit Salz, Cayennepfeffer und Currypulver würzen und im Olivenöl auf beiden Seiten kurz anbraten. Die Filets auf die Mangoldblätter legen und einpacken. Die Brühe in einer Pfanne oder einem weiten Topf erhitzen, die Mangoldpäckchen hineinlegen und bei schwacher Hitze 10 bis 12 Minuten köcheln lassen.

3. Inzwischen die Mango schälen, das Fruchtfleisch zuerst in Spalten vom Stein und dann in kleine Würfel schneiden. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun braten. Die Mangowürfel und Tomaten dazugeben und kurz erhitzen.

4. Die Mangoldpäckchen aus der Brühe nehmen und warm stellen. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Brühe einkochen lassen, mit Zitronensaft, Ingwer und Salz abschmecken. Die Mangoldpäckchen zum Servieren in Scheiben schneiden, mit dem Mangogemüse anrichten und mit Brühe begiessen.



maxkochtwas