Gurken-Carpaccio mit Ingwerhähnchen & Sesam

Gurken-Carpaccio mit Ingwerhähnchen & Sesam

Gurken-Carpaccio mit Ingwerhähnchen & Sesam
Ausprobiert, Snack, Fleisch
2 Portionen

50 Gramm  Frischer Ingwer
300 Gramm  Hähnchenbrustfilets
1  Salatgurke (ca. 400 g)
4 Essl. Weißer Aceto balsamico (oder Reisessig)
Salz
1 Teel. Zucker
2 Teel. Wasabipaste (aus der Tube)
Grüner Pfeffer aus der Mühle
10 Gramm  Sesamsamen
1 Bund  Koriandergrün

QUELLE
Bettina Matthaei
99 federleichte Genussrezepte; GU
ISBN 978-3-8338-3182-9
           

1. Den Ingwer schälen, 2 TL fein abreiben und beiseitestellen. Den Rest in dünne Scheiben schneiden und mit ca. 400 ml Wasser aufkochen und 5 Min. köcheln lassen. Inzwischen das Fleisch von Fett und Sehnen befreien, waschen, trocken tupfen, in das Ingwerwasser legen und bei kleiner Hitze in 10-12 Min. gar ziehen lassen.

2. Die Gurke schälen, längs halbieren, mit einem Teelöffel entkernen und die Hälften auf dem Gemüsehobel in hauchdünne Scheiben hobeln. Den Essig mit Salz und Zucker verrühren, bis beides gelöst ist. Wasabi und geriebenen Ingwer unterrühren, die Marinade kräftig pfeffern. Die Gurken mit der Hälfte der Marinade mischen und zugedeckt im Kühlschrank ca. 30 Min. marinieren.

3. Inzwischen die Hähnchenbrustfilets aus dem Ingwerwasser nehmen, locker in Alufolie wickeln und darin abkühlen lassen. Sesamsamen in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten. Koriandergrün abbrausen und trocken schütteln, die Blätter hacken. Das Fleisch aus der Folie nehmen und quer zur Faser in hauchdünne Scheiben schneiden.

4. Die Gurken auf großen Tellern anrichten, die Fleischscheiben darauf verteilen und mit der restlichen Marinade beträufeln. Mit Sesamsamen und Koriandergrün bestreuen.

Anmerkung: Die Kugeln sind Nudeln, libanesisches Couscous.