Gratiniertes Rotbarschfilet in Senfrahm

Gratiniertes Rotbarschfilet in Senfrahm

Gratiniertes Rotbarschfilet in Senfrahm
Ausprobiert, Fisch
4 Portionen

600 Gramm  Rotbarschfilet
Zitronensaft
Salz
Weisser Pfeffer aus der Mühle
Fett für die Form
150 Gramm  Crème fraîche
2 Essl. Mittelscharfer Senf
1/8 Ltr. Fischfond (aus dem Glas)
1 Teel. Stärkemehl
1   Kästchen  Kresse

QUELLE
FISCH!; Mosaik
ISBN 3-576-10486-0


1. Das Rotbarschfilet waschen, trockentupfen und in 4 Portionen teilen. Auf eine Platte legen, mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern.

2. Eine Auflaufform einfetten und die Rotbarschfilets nebeneinander hineinlegen.

3. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

4. Für die Sauce die Crème fraîche mit dem Senf und dem Fischfond in einem kleinen Topf gut verrühren. Das Stärkemehl in etwas Wasser auflösen und zufügen. Alles aufkochen und kurz köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

5. Die Kresse unter fliessendem Wasser abbrausen und die Hälfte der Blattchen über dem Topf mit der Sauce abschneiden. Die Sauce über dem Fisch verteilen.

6. Die Auflaufform in die Mitte des Backofens stellen und den Fisch in 20 Minuten garen.

7. Die Form aus dem Ofen nehmen und die restliche Kresse direkt darüber abschneiden. Gleich in der Form servieren.

Anmerkung: Ich habe Kabeljau genommen, Rotbarsch war mir zu teuer!