Gratinierter Spargel im Parmaschinkenmantel

Gratinierter Spargel im Parmaschinkenmantel

Gratinierter Spargel im Parmaschinkenmantel
Ausprobiert, Fleisch
4 Portionen

1 Rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
6 Stiele  Zitronenthymian
2 Essl. Natives Olivenöl extra
2 Essl. Balsamicoessig
400 Gramm  Geschälte Tomaten (Dose)
20 Stangen  Weisser Spargel
1/2 Bio-Zitrone
1 Essl. Zucker
8  Scheiben  Parmaschinken
150 Gramm  Mini-Mozzarellakugeln
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

QUELLE
So is(s)t Italien
03/2017
April/Mai 2017
        

1. Für die Sosse Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Thymian waschen und trocken schütteln. Die Blättchen von den Stielen zupfen und beiseitelegen.

2. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Die Hälfte des Thymians und den Balsamicoessig dazugeben. Alles mit den geschälten Tomaten ablöschen und diese mit dem Kochlöffel grob zerkleinern. Die Sosse salzen, pfeffern und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten sanft köcheln lassen.

3. Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Den Spargel schälen. Die Zitrone heiss abwaschen und trocken reiben, dann halbieren. 1 EL Salz, Zucker, Zitronenhälften und den Spargel ins kochende Wasser geben. Den Spargel 5 Minuten garen, dann abgiessen und abtropfen lassen.

4. Jeweils 5 Spargelstangen in 2 überlappend aufeinandergelegten Scheiben Schinken einrollen. Die Spargelrollen in eine Auflaufform legen. Die Tomatensosse daraufgeben und verstreichen. Die Mini- Mozzarellakugeln abtropfen lassen und auf der Sosse verteilen, dann die übrigen Thymianblättchen daraufstreuen. Alles 15-20 Minuten im vorgeheizten Ofen gratinieren. Dazu passt Ciabatta oder al dente gegarte Pasta.

Asparagi gratinati rivestiti con prosciutto di Parma