Grünkohlcurry mit Cashewkernen

Grünkohlcurry mit Cashewkernen

Grünkohlcurry mit Cashewkernen
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

250  Gramm  Möhren
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen; bis 1/2 mehr
2 Essl. Rapsöl
1 Essl. Gelbe Currypaste; bis doppelte Menge
150 Gramm  Rote Linsen
500 ml  Gemüsebrühe; bis 20% mehr
300 Gramm  Gehackter Grünkohl (TK)
1 Dose  Kokosmilch (400 g)
50 Gramm  Rosinen
50 Gramm  Cashewkerne
Feines Meersalz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle (alternativ Chiliflocken)
1 Essl. Zitronensaft; bis doppelte Menge

QUELLE
Anne-Katrin Weber
Deftig Vegetarisch; BJVV
ISBN 978-3-95453-017-5
         


Die Möhren putzen, schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen, die Zwiebeln in Spalten und die Knoblauchzehen in Scheibchen schneiden.

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln sowie den Knoblauch darin glasig anschwitzen. Die Currypaste unterrühren. Linsen, Möhren und 500 ml Gemüsebrühe hinzufügen und aufkochen lassen. 10 Minuten köcheln lassen. Grünkohl, Kokosmilch und Rosinen dazugeben und weitere 15 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind und die Sauce sämig ist.

In der Zwischenzeit die Cashewkerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Falls das Curry zu kompakt ist, noch etwas Gemüsebrühe unterrühren. Ist es zu flüssig, einige weitere Minuten offen einkochen lassen.  Das Curry mit Meersalz, Pfeffer oder Chiliflocken und Zitronensaft würzen. Mit den Cashewkernen bestreuen und servieren.



maxkochtwas [-cartcount]