Gnocchi mit Käsesauce

Gnocchi mit Käsesauce

Gnocchi mit Käsesauce
Ausprobiert, Pasta
2 Portionen

500 Gramm  Kartoffeln
1 klein. Ei
1 klein. Eigelb
75 Gramm  Fein gemahlener Hartweizengrieß
Salz
Geriebene Muskatnuss
1/2 Zwiebel
65 Gramm  Gorgonzola
1 Essl. Olivenöl
50 ml  Weißwein
40 Gramm  Frisch geriebener Parmesan
100 ml  Sahne
Pfeffer

QUELLE
1000 Rezepte für Zwei; Naumann & Göbel
ISBN 978-3-8155-8490-3
            

1. Die Kartoffeln waschen, in der Schale garen, abgießen, abtropfen und abkühlen lassen. Anschließend pellen und durch die Presse drücken. In einer Schüssel mit Ei, Eigelb und Grieß mischen und mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen.

2. Inzwischen die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. Den Gorgonzola würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig schmoren. Den Gorgonzola zugeben und schmelzen lassen. Wein angießen und den Parmesan einrühren. Cremig rühren, dann die Sahne einrühren und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Sauce sämig kochen.

3. Den Gnocchiteig durchkneten und zu langen Rollen formen (1,5 cm Ø). Die Rollen in Stücke von 2 cm Länge schneiden und in kochendem Salzwasser garen. Abgießen und abtropfen lassen. Auf vorgewärmte Teller geben und mit der Käsesauce überziehen.

Anmerkung: Wenn der Teig klebt Mehl unterarbeiten. Nicht zuviele Gnocchi in den Topf geben, lieber in Etappen garen und in heißer Butter warmhalten. Dazu würden noch ein paar gebratener Salbeiblätter passen. Die Sauce setzt an, den Bodensatz gut mit einem Löffel abschaben und dann die Sauce mit einem Stück Butter und einem Stabmixer aufschlagen.