Gebratene Tomaten

Gebratene Tomaten

Gebratene Tomaten
Ausprobiert, Beilagen
4 Portionen

12 Feste hellrote Tomaten (etwa 1,25 kg)
3 Eier
100 ml  Milch
Einige Tropfen Tabascosauce
200 Gramm  Semmelbrösel
1 Teel. Salz
Weisser Pfeffer, frisch gemahlen
150 Gramm  Butterschmalz
1 1/2 Bund  Petersilie

QUELLE
Veronika Müller
So gelingt's: Gemüse; G&U
ISBN3-7742-1929-X
          
1. Die Tomaten waschen, abtrocknen und quer in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben mit dem Stielansatz wegwerfen. Die übrigen nebeneinander, auf eine dicke Lage Küchenpapier oder ein Küchentuch legen, damit sie etwas Flüssigkeit abgeben.

2. Die Eier mit der Milch und Tabascosauce verquirlen. Die Semmelbrösel in einem tiefen Teller mit dem Salz und Pfeffer nach Geschmack vermischen.

3. Reichlich Butterschmalz in einer tiefen Pfanne erhitzen. Die Tomatenscheiben zuerst durch die Eiermilch ziehen, dann in den Semmelbröseln wenden. Immer nur so viele TomatenScheiben ins Fett geben, dass sie sich nicht gegenseitig überlappen.

4. Die Tomatenscheiben auf jeder Seite in etwa 2 Minuten goldgelb ausbacken, auf Küchenpapier abfetten lassen und jeweils warm stellen, bis alle fertig sind. Inzwischen die Petersilie abspülen, trockenschwenken und fein hacken. Die Tomatenscheiben damit bestreut servieren.

Die Tomaten schmecken solo oder als Beilage zu hellem Braten.

Anmerkung: Dazu Spiegelei und Salat. Natürlich habe ich das Spiegelei in der "Tomatenpfanne" gebraten, ohne auszuwischen, ich habe keinen Stern für meine Küche ;-)




maxkochtwas