Fusilli mit Kräutersauce

Fusilli mit Kräutersauce

Fusilli mit Kräutersauce
Ausprobiert, Pasta
2 Portionen

200 Gramm  Fusilli (gedrehte Bandnudeln)
Keimöl
1 klein. Zwiebel
1/2 Lauchstange
Etwas  Weisswein
1 Schuss  Noilly Prat
Etwas  Schlagsahne
200 ml  Geflügelbrühe
Etwas  Butter
Salz, schwarzer Pfeffer
Koriander aus der Mühle
Frisch geriebene  Muskatnuss
2 Petersilienzweige
2 Kerbelzweige
1 Basilikumzweig
2 Frische Bohnenkrautzweige
2 Essl. Geriebener Hartkäse, z. B. Allgäuer oder Schweizer Emmentaler,  Leerdamer, Parmigiano Reggiano, Grana padano

 QUELLE
            Alfons Schuhbeck
            Feine leichte Küche, für Einsteiger und Geniesser; Zabert
            Sandmann
            ISBN 3-924678-53-7
            -- Erfasst *RK* 12.05.2007 von
            -- Max Thiell

1. Fusilli in reichlich Salzwasser mit einigen Tropfen Keimöl bissfest kochen und auf einem Sieb abtropfen lassen.

2. Zwiebel in Würfel schneiden, Lauch gründlich waschen und in Streifen schneiden. Beides in Butter glasig andünsten. Mit Weisswein und Noilly Prat ablöschen, reduzieren lassen und die Geflügelbrühe angiessen. Sahne hinzufügen und mit dem Mixstab pürieren.

3. Von den Kräuterzweigen die Blättchen abzupfen und klein schneiden. Zur Sauce geben und mit Salz, Pfeffer, Koriander und Muskat abschmecken.

4. Nudeln in der heissen Kräutersauce schwenken und auf Teller verteilen.

5. Geriebenen Hartkäse darüber streuen und unter dem vorgeheizten Grill in wenigen Minuten schmelzen lassen.

Anmerkung: Da gibts nix zu meckern! Ich, als armer Rentner, habe darauf verzichtet den Grill extra anzustellen.



maxkochtwas