Fruchtige Hühnerkeulen

Fruchtige Hühnerkeulen

Fruchtige Hühnerkeulen
Ausprobiert, Fleisch
2 Portionen

4 Hühneroberkeulen, entbeint
1 Rote Chilischote
1 Babyananas
1 Kaki
3 cm  Frischer Ingwer
1 Essl. Sesamöl
1 Essl. Öl
125 ml  Kokosmilch
1 Teel. Rote Currypaste, oder mehr
2-3 Essl. Fischsauce
1 Zweig  Basilikum
Salz, Zucker, Pfeffer

 QUELLE
            meins
           

Die Keulen kleiner schneiden. Die Chilischote der Länge nach halbieren, entkernen, in Streifen schneiden und quer würfeln. Die Ananas schälen, vierteln, den Strunk entfernen und das Fruchtfleisch in mundgerechte Stucke schneiden. Den Ingwer schälen und fein würfeln, die Kaki schälen und in Achtel schneiden.

Die Öle in einer Pfanne erhitzen und die Hühnerkeulen etwa 3 Minuten scharf anbraten. Die Kokosmilch und die Currypaste hinzufügen, die Hitze reduzieren, 5 Minuten weiter köcheln lassen.

Dann die Chiliwürfel, die Ananas-, Kakistücke und die Fischsauce zugeben. Zugedeckt bei kleiner Hitze 35 Minuten schmoren.

Das Sauce mit Zucker und Salz abschmecken und mit dem Reis servieren.

Das ist ein mild gewürztes Gericht, wer es schärfer will - serviert eine entsprechende Fertigsauce dazu, oder gibt mehr Chilipaste dazu. Die Tomatenstücke passen da nicht richtig, sind aber die letzten aus dem Garten, die müssen einfach verarbeitet werden.



maxkochtwas