Französische Apfeltarte - Tarte aux pommes

Französische Apfeltarte - Tarte aux pommes

Französische Apfeltarte - Tarte aux pommes
Ausprobiert, Backen
1 Rezept

TARTEFORM MIT 24 CM DURCHMESSER

FÜR DEN BODEN
250 Gramm  Weizenmehl Type 405
125 Gramm  Zimmerwarme Butter
60 Gramm  Zucker
1 Ei, Größe M
1 Messersp. Vanillemark
Hülsenfrüchte zum Blindbacken

FÜR DIE FÜLLUNG
3 Feste, leicht säuerliche Äpfel, z. B. Pink Lady oder Braeburn
2 Eier
3-4 Essl. Zucker
1  Messersp. Vanillemark
250 Gramm  Crème fraîche

QUELLE
Aurelie Bastian
Tartes & Tartelettes; Bassermann
ISBN 978-3-572-08170-7
           

Alle Zutaten für den Teig in dieser Reihenfolge in eine große Schüssel geben und kneten, bis er schön glatt und homogen ist. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche kreisförmig zu einer Dicke von 3-5 mm ausrollen und ihn vorsichtig in die gefettete und bemehlte Form legen (der Teig reicht für 2 Tartes - Sie können ihn einfrieren oder gleich noch eine weitere Tarte damit zubereiten). Den Rand glätten und den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen.

Das zugeschnittene Backpapier auf den Tarteboden legen und mit Hülsenfrüchten füllen. 10 Minuten backen, dann die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen und weitere 10 Minuten backen.

Die Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Für die Füllung Eier, Zucker und Vanillemark mit der Crème fraîche verrühren.

Die Creme in den Tarteboden gießen und die Apfelscheiben darin platzieren. Die Tarte 35 Minuten bei 180 °C mit Ober- und Unterhitze backen.



maxkochtwas