Forelle gefüllt mit Kräutern

Forelle gefüllt mit Kräutern

Forelle gefüllt mit Kräutern
Fisch, Grillen
2-4 Portionen

2 Forellen
1 Unbehandelte Zitrone
1 Bund  Gemischte Kräuter (Petersilie, Thymian, Bohnenkraut, Oregano usw.)
4 Knoblauchzehen
2 Essl. Butter

QUELLE
Silke Kobr, Sabine Moder, Ulrike Schmid
Grillfest; AT Verlag
ISBN 978-3-03800-679-4
          

Die Forellen waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Die eine Hälfte der Zitrone auspressen und den Saft im Bouchraum der Forellen verteilen, dann die Forellen mit den Kräuterzweigen und den Knoblauchzehen füllen.

Zwei große Stücke Alufolie mit Butter bestreichen, die Forellen darauflegen und die Alufolie oben locker zusammenfalten. Die Päckchen auf den heißen Grill legen und bei indirekter Hitze und geschlossenem Grilldeckel etwa 15 Minuten garen.

Die zweite Zitronenhälfte in Scheiben schneiden und die Forelle damit garnieren.

Sie können die Forelle natürlich auch ohne Folie zubereiten und den Fisch direkt auf den Grillrost legen. Dann empfiehlt es sich, den Rost gut einzuölen oder einen Bratkorb zu verwenden. Statt Forelle eignet sich für diese Zubereitung auch Saibling gut.

Anmerkung: ***!



maxkochtwas [-cartcount]