Fleischspiesse mit Ananas und Speck

Fleischspiesse mit Ananas und Speck

Fleischspiesse mit Ananas und Speck
Ausprobiert, Fleisch
2 Portionen

1 Knoblauchzehe
1 Zweig  Rosmarin
1 Essl. Senf
6 Essl. Weisswein oder Apfelsaft
2 Teel. Zitronensaft
300 Gramm  Schweinenacken
1 Zwiebel
1 Babyananas
2 Scheiben  Durchwachsener Speck
1 Essl. Rapsöl
Salz, Pfeffer
100 ml  Fleischbrühe
1/2 Essl. Tomatenmark
 Zucker

QUELLE
Astrid Büscher
GUT ESSEN
bei Laktoseintoleranz; Stiftung Warentest
ISBN 078-3-86851-064-5
          

Knoblauch schälen und fein hacken, den Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln fein hacken. Senf, Wein oder Apfelsaft, Zitronensaft, Knoblauch und Rosmarin in einer flachen Schale verrühren.

Das Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden. Zwiebel schälen und vierteln, die Zwiebelscheiben trennen. Ananas schälen, vom Strunk befreien und würfeln, die Speckscheiben vierteln.

Fleisch, Zwiebeln, Ananas und Speck abwechselnd auf 4-6 Metall- oder Holzspiesse stecken, in der Marinade wenden und 2-3 Stunden (oder über Nacht) marinieren.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Spiesse darin von allen Seiten insgesamt 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Marinade mit der Brühe und Tomatenmark verrühren und zu den Spiessen geben. Einmal aufkochen, mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Anmerkung: Über Nacht mariniert, war gut.



maxkochtwas