Flatterhaftes Huhn mit Mandel-Kräuter-Pesto

Flatterhaftes Huhn mit Mandel-Kräuter-Pesto

Flatterhaftes Huhn mit Mandel-Kräuter-Pesto
Audprobiert, Fleisch
2-4 Portionen

1 Huhn (1,5 bis 1,8 Kilogramm), gewaschen und mit Küchenkrepp trocken getupft
1 1/2      Teel. Grobes Steinsalz (plus l Prise extra)
4            Frühlingszwiebeln, weißer und grüner Anteil, grob gehackt
2  Handvoll  Frische junge Kräuter, zum Beispiel Dill, Basilikum, glatte Petersilie und Koriander, grob gehackt
45     Gramm  Mandelblättchen
4      Essl. Natives Olivenöl Extra (plus etwas für das Blech)
2      Essl. Frisch gepresster Zitronensaft
1            Knoblauchzehe, gehackt
1/2      Teel. Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Halbierte Zitronen zum Anrichten (falls gewünscht)

QUELLE
ähnlich wie bei: F.L. Fowlwer
Fifty Shades vom Huhn; riva
ISBN 978-3-86883-655-4
       

1. Mit der Geflügelschere rechts und links an der Wirbelsäule entlang schneiden, dann die Wirbelsäule herausziehen. Das Huhn durch Druck auf die Brust flach auslegen. Das Salz einmassieren.

2. Frühlingszwiebeln, Kräuter, Mandeln, Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch und Pfeffer im Mixer zu einem cremigen Pesto verarbeiten. Mit einer kräftigen Prise Salz abschmecken und das Huhn von allen Seiten damit einreiben. Abdecken und mindestens vier Stunden, besser aber über Nacht im Kühlschrank lagern.

3. Den Ofen auf 230°C vorheizen. Das Huhn mit der Brust nach oben auf einem geölten Backblech auffächern und in 40 bis 50 Minuten goldbraun braten. Zehn Minuten ruhen lassen.

Anmerkung: Ich habe den Text leicht verändert.