Filopastete mit Spinat

Filopastete mit Spinat

Filopastete mit Spinat
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
3 Frühlingszwiebeln
750 Gramm  Frischer Spinat
50 ml  Olivenöl
1/2 Bund  Petersilie
1/2 Bund  Koriander
1 Teel. Salz
Schwarzer Pfeffer
3 Essl. Milch
200 Gramm  Schafskäse
4 Eier
200 Gramm  Butter
500 Gramm  Eingeweichte Filoteigblätter
Einige Blättchen Petersilie

QUELLE
1000 vegetarische Gerichte; Naumann & Göbel
ISBN 978-3-8155-8489-7
         

1. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Den Spinat verlesen, putzen, waschen und fein hacken.

2. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Frühlingszwiebeln darin glasig dünsten. Den Spinat zugeben und bei geschlossenem Deckel etwa 5 Minuten mitdünsten.

3. Inzwischen die Kräuter waschen, trocken schütteln, hacken und zum Spinat geben. Salz und Pfeffer einrühren und die Masse etwa 10 Minuten unter ständigem Rühren schmoren, bis alle Flüssigkeit verkocht ist.

4. In eine Schüssel geben, abkühlen lassen und mit Milch, Käse und Eiern vermengen. Den Backofen auf 150 °C (Umluft 130 °C) vorheizen. Die Butter schmelzen und eine Auflaufform mit etwas Butter einstreichen.

5. Anschließend insgesamt 8 Teiglagen in die Form legen und jede Teiglage mit Butter einstreichen, bevor die nächste aufgelegt wird. Spinatmasse auf dem Teig verteilen, dann wieder 8 Teiglagen mit Butter bestrichen darüberlegen. Restliche Butter auf der Pastete verstreichen und etwa 1 Stunde backen. Mit Petersilie garniert servieren.

Anmerkung: Eingeweichte Filobätter? Meine waren ganz normal.


maxkochtwas