Curryreis mit Huhn und Erbsen II

Curryreis mit Huhn und Erbsen II

Curryreis mit Huhn und Erbsen II
Ausprobiert, Fleisch
4 Portionen

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Essl. Butter
4 Teel. Currypulver
300 Gramm  Langkornreis
600 ml  Gemüse- oder Geflügelbrühe
150 Gramm  TK-Erbsen
400 Gramm  Hähnchenbrustfilets
Salz, Pfeffer
2 Essl. Neutrales Pflanzenöl
4 Essl. Saure Sahne oder Joghurt

QUELLE
Margit Proebst (Hrsg.)
Unser Kochbuch Nr.1
ISBN 978-3-8338-0796-0
          

1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Mit 3 TL Currypulver bestäuben und bei mittlerer Hitze 1 Min. anbraten. Den Reis dazugeben und gut unterrühren.

2. Die Brühe angiessen und aufkochen. Den Reis zugedeckt ca. 12 Min. bei schwacher Hitze garen. Die Erbsen untermischen, das Ganze wieder aufkochen und 5 Min. weitergaren, bis Reis und Erbsen bissfest sind.

3. Inzwischen das Hähnchenfleisch kalt abwaschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden. Mit Salz, Pfeffer und dem übrigen Currypulver würzen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenstreifen darin unter Rühren 3-4 Min. braten.

4. Die Hähnchenstreifen mit saurer Sahne oder Joghurt unter den Reis mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Anmerkung: Die saure Sahne habe ich vergessen, hat trotzdem geschmeckt!