Curry-Spinat mit Mandel-Kartoffeln

Curry-Spinat mit Mandel-Kartoffeln

Curry-Spinat mit Mandel-Kartoffeln
Ausprobiert, Fleischfrei
2 Portionen

400 Gramm  Kleine festkochende Kartoffeln
500 Gramm  Frischer Blattspinat
Salz
1 mittl. Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Peperoncino
1 Essl. Butter
1 Essl. Currypulver
50 ml  Weisswein
50 ml  Gemüsebouillon
50 ml  Rahm

ZUM FERTIGSTELLEN
1 Essl. Bratbutter
1/2 Bund  Glattblättrige Petersilie
150 Gramm  Mandelblättchen
1 Essl. Butter
Salz

QUELLE
annemarie wildeisen's KOCHEN
03/2017
         

Die Kartoffeln ungeschält in einer Pfanne mit Wasser bedecken und 12-15 Minuten weich kochen,

Inzwischen den Spinat waschen. Tropfnass in eine Pfanne geben, leicht salzen, aufkochen und 2-3 Minuten zusammenfallen lassen. In ein Sieb abschütten, kalt abschrecken und mit einer Kelle gut ausdrücken. Die Pfanne beiseite stellen.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Den Peperoncino längs halbieren, entkernen und klein würfeln.

Die Kartoffeln in ein Sieb abschütten und.kalt abschrecken. Die Kartoffeln schälen.

In der Spinatpfanne die Butter schmelzen. Zwiebel, Knoblauch und Peperoncino darin andünsten. Den Curry darüberstäu ben und kurz mitdünsten. Den Weisswein und die Bouillon beifügen und auf grossem Feuer fast vollständig einkochen lassen. Zuletzt den Spinat und den Rahm beifügen und alles nochmals 2-3 Minuten lebhaft kochen lassen. Den Curry-Spinat mit Salz abschmecken.

Gleichzeitig in einer beschichteten Bratpfanne die Bratbutter erhitzen. Die Kartoffeln darin 6-7 Minuten braten.

Inzwischen die Petersilie fein hacken. Die Mandelblättchen mit einem großen Messer grob zerkleinern.

Petersilie, Mandelblättchen und Butter, zu den Kartoffeln geben, alles mischen, leicht salzen und noch 2-3 Minuten fertigbraten. Mit dem Curry-Spinat auf Tellern anrichten.

Anmerkung: Mandelscheiben waren nicht greifbar, die Stifte passen aber auch sehr gut und grüne Chilischote sieht man(n) nicht im Spinat. Wir mögen diese "ganz einfachen Gerichte"!



maxkochtwas