Côte de boeuf marchand de vin

Côte de boeuf marchand de vin

Côte de boeuf marchand de vin
Fleisch
4 Portionen

1 Stück  Hochrippe von 1,2 kg (Côte de bœuf)
 8 Schalotten
500 ml  Rotwein
80 Gramm  Butter
1 geh. TL  Fleischbrühe-Pulver
1 Essl. Esslöffel Öl
Salz; Pfeffer aus der Mühle

QUELLE
Pascale Mosnier
Cuisine et Vin de France
Internet
            

1. Schalotten schälen und fein würfeln. In einen Topf geben und 5 Minuten in 20 g Butter anschwitzen. Mit dem Rotwein ablöschen, die Brühe drüber streuen und unter Rühren zum Kochen bringen. Stellen Sie das Hitze so, dass die Flüssigkeit brodelt und um die Hälfte reduziert.

2. In der Zwischenzeit das Öl und 30 g Butter in einer passenden Pfanne erhitzen. Braten Sie die Hochrippe bei sehr hoher Hitze 3 Minuten pro Seite. Salzen und pfeffern, Hitze reduzieren, zur Hälfte abdecken und 12 bis 15 Minuten garen, je nachdem ob Sie das Fleisch saignante oder à point wollen.

3. Schalten Sie die Hitze aus, bedecken Sie die Pfanne vollständig und lassen Sie das Fleisch vor dem Servieren 8 bis 10 Minuten ruhen. Stellen Sie die Sauce ferig, indem Sie die restliche Butter in Stückchen allmählich mit dem Schneebesen einarbeiten. Geben Sie sie in eine Sauciere.

4. Schneiden Sie das Fleisch in dünne Scheiben und verteilen Sie es auf heiße Teller. Mit Pommes Frites servieren.

Weinempfehlung: ein roter Fronsac.

Anmerkung: Im Orginaltest steht "1 tablette de bouillon de bœuf" habe ich mit 1 geh. TL Fleischbrühe-Pulver übersetzt. Die Sauce muss sorgfältig abgeschmeckt werden, notfalls auch noch einen Hauch Zucker dran, Rotwein ist ein weiter Begriff. Ich hatte übrigens einen Cahors von Cosse Maisoneuve, einen Le Combal 2012, den kann man(n) auch gut dazu trinken. Ich hatte ein dünneres Stück Hochrippe und die Bratzeit auf 10 Minuten verkürzt. Das war noch zu lang, am Besten die Temperatur messen.

https://www.marieclaire.fr/cuisine/cote-de-boeuf-marchand-de-vin, 1194367.asp