Crêpes mit Ziegenfrischkäse und frischem Apfelkompott

Crêpes mit Ziegenfrischkäse und frischem Apfelkompott

Crêpes mit Ziegenfrischkäse und frischem Apfelkompott
Ausprobiert, Snack
2 Portionen

CRÊPES
125 Gramm  Weizenmehl
50 Gramm  Zucker
1 Prise  Salz
2 Eier
150 ml  Milch
100 ml  Mineralwasser mit Kohlensäure
1 Essl. Neutrales Öl
300 Gramm  Ziegenfrischkäse
1 Essl. Zucker
2 Essl. Milch

KOMPOTT
2 Essl. Zitronensaft
1 Essl. Honig
1 Essl. Walnussöl
2 mittl. Grüne Äpfel (z. B. Granny Smith)

QUELLE
Expressküche - Unsere besten Rezepte
Stiftung Warentest
ISBN 978-3-8685-1074-4
            

1. Backofen auf 150 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Mehl mit Zucker und Salz vermengen, Eier einzeln mit einem Schneebesen in das Mehl einrühren. Nach und nach Milch und Mineralwasser unter arbeiten. So lange rühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Den Teig kurz ruhen lassen.

2. Für das Kompott Zitronensaft mit Honig verrühren und mit Walnussöl vorsichtig zu einem glatten Dressing mischen. Äpfel waschen, abreiben, vierteln, entkernen und in hauchdünne Spalten schneiden. Unter das Dressing heben und kurz ruhen lassen.

3. Eine beschichtete Pfanne mit einem in neutralem Öl getränkten Küchenpapier einfetten und erhitzen. Den Teig durchrühren und etwa eine halbvolle Suppenkelle in die Pfanne laufen lassen, dabei die Pfanne leicht schräg halten und schwenken, damit sich der Teig gleichmäßig verteilt. Nach 1 1/2 Minuten den Crêpe mit einem Pfannenwender umdrehen und in etwa 1 Minute fertig garen. Crêpe im Backofen warm stellen. Pfanne wieder einölen und nächsten Crêpe backen.

4. Ziegenfrischkäse mit 1 EL Zucker und 2 EL Milch verrühren. Crêpes auf Teller geben, mit einem nassen Löffel eine Hälfte dünn mit dem Ziegenfrischkäse bestreichen, zuklappen und zu einem Dreieck falten. Mit Apfelkompott belegen und servieren.

Anmerkung: Ich hatte noch ein paar Bohnen und Zuckerschoten, die habe ich gegart drin eingerollt und den Kompott habe ich ganz kurz erhitzt. Der Teig reicht für 6 Crepes in einer 28er Pfanne.