Bulgursalat mit Hähnchenbrust

Bulgursalat mit Hähnchenbrust

Bulgursalat mit Hähnchenbrust
Ausprobiert, Salat
2 Portionen

100 Gramm  Bulgur
200 ml  Gemüsebrühe oder -fond
2 Bund  Petersilie
1 Bund  Lauchzwiebeln
2 Fleischtomaten
3  Essl. Zitronensaft
2 Essl. Olivenöl
200 Gramm  Hähnchenbrustfilet
2 Teel. Paprikapulver (nach Wunsch mild oder scharf)
2 Essl. Mehl
Salz, Pfeffer
2 Essl. Rapsöl
Cayennepfeffer

QUELLE
Astrid Büscher
GUT ESSEN bei Laktoseintoleranz; Stiftung Warentest
ISBN 078-3-86851-064-5
            

Bulgur in eine Schüssel geben und mit kochender Gemüsebrühe übergiessen. 10 Minuten ziehen lassen, zwischendurch mit einer Gabel etwas auflockern.

Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden, Tomaten abwaschen, trocken reiben und würfeln.

Zitronensaft und Olivenöl verrühren und mit den übrigen Zutaten unter den Bulgur heben. Bis zum Servieren durchziehen lassen.

Die Hähnchenbrust würfeln. Paprikapulver, Mehl, 1/2 TL Salz und etwas Pfeffer in einer Schüssel mischen, die Hähnchenwürfel darin wenden, überschüssiges Mehl abschütteln (z. B. in einem Sieb).

Hähnchenwürfel im heissen Rapsöl bei mittlerer Hitze rundherum etwa 4-6 Minuten braten.

Den Salat mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und mit dem Hähnchenfleisch servieren.

Anmerkung: Die Fleischreste vom Vortag mussten verarbeitet werden, ideale Möglichkeit dafür,



maxkochtwas