Bratkartoffeln mit Räucherfisch

Bratkartoffeln mit Räucherfisch

Bratkartoffeln mit Räucherfisch
Ausprobiert, Fisch
4 Personen

800 Gramm  Gekochte Pellkartoffeln (vom Vortag)
4 Rote Zwiebeln
3 Essl. Butterschmalz
Salz
1 Prise  Gemahlener Kümmel
2 Geräucherte Forellen- oder Saiblingsfilets (etwa 300 g)
1 Bund  Dill
1/2 Unbehandelte Zitrone
150 Gramm  Saure Sahne
1 1/2 Essl. Geriebener Meerrettich

QUELLE
Cornelia Schinharl
Jeden Tag gut kochen; G&U
ISBN 3-7742-6143-1
         
Die Kartoffeln pellen und in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Kartoffelnmit den Zwiebeln dazugeben, mit Salz und Kümmel würzen und unter gelegentlichem Wenden bei mittlerer Hitze 5-8 Min. braten, bis die Kartoffeln schön gebräunt sind.

Inzwischen die Fischfilets in Stücke zupfen. Den Dill waschen, die Spitzen abschneiden. Die Zitrone heiss abwaschen, die Schale dünn abschälen und fein hacken.

Den Fisch unter die Kartoffeln mischen und erwärmen. Saure Sahne und Meerrettich verrühren und mit Salz abschmecken. Die Kartoffeln mit Dill und Zitronenschale bestreuen, mit der Meerrettichsahne servieren.



maxkochtwas