Brathähnchen mit Frühlingszwiebelfüllung

Brathähnchen mit Frühlingszwiebelfüllung

Brathähnchen mit Frühlingszwiebelfüllung
Ausprobiert, Fleisch
4 Portionen

1 Bio-Hähnchen
1 Essl. Pinienkerne
12 Frühlingszwiebeln
120 Gramm  Parmesan, gerieben
85 ml  Olivenöl zzgl. etwas mehr zum Einreiben
Etwas  Salz & Pfeffer
1 Bio-Zitrone
4 Knoblauchknollen

QUELLE
sweet paul
Frühling 2016
01/2016
        

1. Den Backofen auf 195 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Hähnchen waschen und trocken tupfen. Pinienkerne anrösten.

2. Frühlingszwiebeln waschen und putzen. Die Hälfte davon grob zerteilen und mit Pinienkernen, Parmesan und 85 ml Olivenöl fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Die Haut auf der Brustseite des Hähnchens vorsichtig anheben und die Hälfte des Pestos darunter verteilen.

4. Die Zitrone waschen, halbieren und in das Hähnchen geben.

5. Das Hähnchen in einen Bräter legen, mit Öl einreiben und mit Salz und Pfeffer würzen.

6. Die Knoblauchknollen quer halbieren und um das Hähnchen herum im Bräter verteilen.

7. Alles mit Öl beträufeln und im vorgeheizten Ofen je nach Grösse des Hähnchens ca. 1 Stunde backen.

8. Nach der Hälfte der Garzeit die übrigen Frühlingszwiebeln zugeben.

9. Hähnchen aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten ruhen lassen und mit dem restlichen Pesto servieren.

Anmerkung: Glatte ***!  Ich hatte ein Huhn von 1,5kg, ich habe dafür 75 Minuten gerechnet und 10 Minuten für die Zitrone, das hat geklappt. 60 Minuten wäre zu wenig gewesen.