Boudin Noir mit Bratkartoffelsalat

Boudin Noir mit Bratkartoffelsalat

Boudin Noir mit Bratkartoffelsalat
Ausprobiert, Fleisch, Burgund
4 Portionen

700 Gramm  Festkochende Kartoffeln
2 Rote Zwiebeln
6  Essl. Olivenöl
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
100  Gramm  Brunnenkresse und/oder Portulak
2-3 Essl. Estragon-Essig
1 Teel. Grober Senf
1 Teel. Honig; ca.
4  Boudin Noir/Blutwürste à 120 g (z. B. über Frischeparadies) ersatzweise frische- Blutwürste (nicht eräuchert)
1/4 Bund  Schnittlauch
4 Stiele  Glatte Petersilie
1 Säuerlicher Apfel

QUELLE
Brigitte
19/2020
          

1. Kartoffeln schälen, abspülen, grob würfeln und trocken tupfen. Zwiebeln abziehen und fein würfeln.

2. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelwürfel darin rundum gÖldbraun anbraten. Zwiebeln dazugeben und bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten weiter braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Inzwischen Brunnenkresse bzw. Portulak putzen, abspülen und trocken schleudern. Essig, 3 EL Öl und Senf zu einer Vinaigrette verrühren. Mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Bratkartoffeln und Zwiebeln in eine Schüssel geben und sofort mit der Vinaigrette mischen, dann abschmecken.

5. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und die Boudin Noir darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 4-5 Minuten braten.

6. Schnittlauch abspülen, trocken tupfen, in feine Röllchen schneiden. Petersilie abspülen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken.

7. Apfel abspülen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Apfel, Kräuter und Brunnenkresse mit den Kartoffeln mischen, würzig abschmecken und sofort mit der Boudin Noir servieren.

Anmerkung: Brunnenkresse im Februar ist sehr schwierig zu bekommen, also Gartenkresse genommen



maxkochtwas [-cartcount]