Blaubeertörtchen

Blaubeertörtchen

Blaubeertörtchen
Ausprobiert, Backen
6 Portionen

500 Gramm  Frische oder gefrorene Heidelbeeren
220 Gramm  Mehl
120 Gramm  Weiche Butter
150 Gramm  Zucker
1 Eigelb
3 Essl. Puderzucker
Salz

QUELLE
Irène Karsenty
Cuisine et Vins de France
Internet
         

1. Wenn Sie gefrorene Heidelbeeren verwenden, verteilen Sie sie auf einem großen Teller, mit 100 g Zucker bestreuen und lassen sie bei Raumtemperatur auftauen.

2. Den Teig vorbereiten: in einer Schüssel 200 g Mehl und 100 g weichte Butter in Stücke schneiden, mit den Fingerspitzen kneten.

3. Machen Sie eine Vertiefung in der Mitte und fügen Sie 50 g Zucker, das Eigelb, 1 Prise Salz und 2 Esslöffel Wasser hinzu.

4. Kneten Sie schnell, um einen glatten Teig zu bekommen, der nicht klebt. Formen Sie einen Ball, packen ihn Küchenfolie und legen Sie den Teig 30 Minuten in den Kühlschrank.

5. Backofen auf 6 (180 °) vorheizen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Die Formen ausbuttern und mit dem Teig belegen, überstehenden Teig abschneiden. Mit einer Gabel einstechen.

6. Mit den Heidelbeeren belegen. Backen für 30 min. Lassen Sie den Kuchen abkühlen, dann entformen. Kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Rezept in Ausgabe 129 veröffentlicht

http://www.marieclaire.fr/cuisine/tarte-aux-myrtilles,1192647.asp

Weinempfehlung: Ein Mondeuse rouge

Und dann übersetzte Google noch:
Für eine schöne Präsentation, kombinieren Sie die Stürze von Teig in einen Ball und verbreiten Sie es wieder aus. Schneide 5 mm breite Streifen aus und ordne sie in Querstreben auf Heidelbeeren an. Brush sie (mit einem Pinsel) mit einem geschlagenen Eigelb in ein wenig Wasser.

Sie können die Torte mit einem Ball von Vanille-Eis für noch mehr Völlerei begleitet dienen!



maxkochtwas