Bisonsteaks mit Kürbis

Bisonsteaks mit Kürbis

Bisonsteaks mit Kürbis
Ausprobiert, Fleisch
2 Portionen

2 Bisonsteaks (je etwa 200 g)
Salz, Frisch gemahlener Pfeffer
2 Essl. Speiseöl, z. B. Rapsöl
700 Gramm  Speisekürbis, z. B. Hokaido
1 Zwiebel
20 Gramm  Frischer Ingwer
100 ml  Orangensaft
1 Teel. Zucker
Geriebene Muskatnuss
1 Dillstängel zum Garnieren

QUELLE
Wild, Dr. Oetker Verlag
ISBN 3-7670-0747-9


1. Den Backofen bei Ober-/Unterhitze auf 80 °C vorheizen und einen feuerfesten Teller auf einem Rost (mittlere Schiene) miterwärmen. Bisonsteaks unter fliessendem kalten Wasser abspülen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer bestreuen.

2. Speiseöl in einer grossen Pfanne erhitzen und die Steaks darin von jeder Seite etwa 2 Minuten anbraten. Dann die Steaks auf dem vorgewärmten Teller in den Backofen schieben und 20-30 Minuten garen.

3. Kürbis schälen, entkernen und das Fruchtfleisch in etwa 3 cm grosse Würfel schneiden. Zwiebel abziehen. Ingwer schälen. Zwiebel und Ingwer in kleine Würfel schneiden.

4. Kürbis mit Orangensaft, Zwiebel- und Ingwerwürfeln in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Kürbisgemüse mit Salz, Pfeffer, Zucker und Muskat abschmecken.

5. Dill abspülen, trockentupfen und in kleinere Stängel zupfen. Bisonsteaks aus dem Backofen nehmen, mit dem Kürbisgemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den kleinen Dillstängeln garnieren.

Anmerkung: Statt Bisonsteak - Bratwurstschnecke, statt Dill - Petersilie, der Kürbis schmeckt trotzdem gut!

maxkochtwas