Überbackene Cannellinibohnen an Gemüsesauce

Überbackene Cannellinibohnen an Gemüsesauce

Überbackene Cannellinibohnen an Gemüsesauce
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

250 Gramm  Getrocknete Cannellinibohnen
1 Gemüsebouillonwürfel
150 Gramm  Rüebli
150 Gramm  Stangensellerie mitsamt
1 Handvoll  Schönem Grün
1 groß. Zwiebel
2 Knoblauchzehen
6 Thymianzweige
4 Essl. Olivenöl
1 Dose  Gehackte Pelatitomaten (400 g)
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

ZUM ÜBERBACKEN
1 Bund  Glattblättrige Petersilie
50 Gramm  Paniermehl, vom Bäcker oder hausgemacht
100 Gramm  Geriebener Parmesan
4 Essl. Olivenöl

QUELLE
annemarie wildeisen's KOCHEN
2|2013
            

Die Bohnen mindestens 6 Stunden mit reichlich kaltem Wasser bedeckt einweichen.

Die Bohnen abschütten, gut kalt spülen, in eine Pfanne geben und so viel Wasser dazugeben, dass die Bohnen etwa 3 cm hoch bedeckt sind. Den Bouillonwürfel beifügen. Die Bohnen zugedeckt auf kleinem Feuer etwa 1 1/2 Stunden weich garen.

Inzwischen die Rüebli schälen, den Stangensellerie rüsten und beide Gemüse klein würfeln. Das Stangenselleriegrün grob hacken. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und ebenfalls hacken. Thymianblättchen von den Zweigen streifen.

In einer eher weiten Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Dann Rüebli und Stangensellerie beifügen und kurz mitdünsten. Pelatitomaten, Selleriegrün sowie Thymian dazugeben und alles zugedeckt 20-30 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pflfer abschmecken.

Inzwischen die Petersilie fein hacken. In einer Schüssel mit Paniermehl, Parmesan sowie Olivenöl mit den Fingern zu ein bröseligen Mischung reiben.

Eine Gratinform oder Portionenförmchen mit Öl ausstreichen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Bohnen mit einer Schaumkelle aus der Pfanne heben und in eine Schüssel geben. Die Gemüsesauce beifügen und alles gut mischen. In die vorbereiteten Form(en) geben. Die Bröselmischung darüber verteilen.

Die Bohnen im 200 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille 20-25 Minuten knusprig überbacken. Heiss servieren.

Wünscht man eine Beilage, passen am besten Salzkartoffeln dazu.

Anmerkung: Ich dachte es mir schon, so richtig weich sind die Bohnen in der Brühe nicht geworden. Und ich habe noch Wurst in die Form gepackt, ordentlich gewürzt wird es auch ohne schmecken.



maxkochtwas