Bauernhuhn mit Knoblauch bei Niedertemperatur gegart

Bauernhuhn mit Knoblauch bei Niedertemperatur gegart

Bauernhuhn mit Knoblauch bei Niedertemperatur gegart
ausprobiert, Fleisch
4-6 Portionen

1 Frisches Huhn mit der Leber (ungefähr 1,2 kg, aus Freilandhaltung)
4 Knoblauchknollen
Altbackenes Brot um das Huhn zu füllen
50 Gramm  Butter
Salz, frischgemahlener Pfeffer
1 Grüner Salat

HILFSMITTEL
1 Bratenthermometer; siehe Tipps

QUELLE
wie bei Chantal Cobac
Frankreich erleben N° 62
Frühling 2017
           

Das Huhn  sorgfältig innen und außen unter fließendem, kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocknen tupfen.

Eine ofenfeste Form  in den Backofen stellen und diesen auf 210° C vorheizen.

Das Innere des Huhns salzen und pfeffern.

2-3 Knoblauchzehen abziehen und die Brotstücke großzügig damit abreiben. Diese dann zusammen mit den Knoblauchresten in das Huhns schieben.

Das Huhn in die vorgeheizte Form legen und das Bratenthermometer ins Brustfleisch stecken, es darf keinen Knochen berühren. Die restlichen Knoblauchzehen ungeschält mit in die Form legen und etwas Wasser angießen.

Das Huhn in den 210° C heißen Backofen schieben, die Temperatur sofort auf 90° C herunterschalten. Bei dieser Temperatur rund 3 1/4 Stunden garen, bis die Kerntemperatur 72° C beträgt. Ggf. während des Garens etwas Wasser nachgießen. Das Huhn dann aus dem Ofen nehmen.

Bratensaft aus der Form in einen Topf gießen, Butter dazugeben, Sauce aufschlagen und in eine Sauciere füllen.

Zubereitung des Salates

Salat waschen, Wasser abschütteln und nach Belieben anmachen.

Hühnerleber 5 bis 6 Minuten in einem Topf mit etwas Wasser kochen. Wasser abgießen, Leber abtropfen lassen und zusammen mit einer Knoblauchzehe fein hacken. Über den Salat geben und wenden.

Das Huhn zusammen mit der Sauce und dem Salat servieren.

Tipps:

Das Huhn MUSS frisch sein!

Bei einem anderen Gewicht als im Rezept angegeben die Garzeit pro 100 Gramm Gewichtsdifferenz um 10 Minuten reduzieren  bzw. verlängern.

Muss das Huhn vor dem Servieren noch etwas warmgehalten werden, Ofentemperatur auf 70° C einstellen, Ofentür öffnen, um die Temperatur abzusenken. Sobald eine Temperatur von 70° C erreicht ist, Ofentür wieder schließen. Auf diese Weise kann man es eine gute Stunde warmhalten.

Um die Temperatur im Inneren des Huhns zu überprüfen, benötigt man ein Bratenthermometer. Es gibt preiswerte Zeigerthermometer und etwas teuere elektronische Thermometer, und es muss auch keines für 60€ oder mehr sein, 20€ reichen.

Die Knoblauchknollen mit dem Handballen andrücken, s. das Video von Jean Pierre Vigato.

Anmerkung: Das Huhn habe ich am Garende mit Butter und Paprika bestrichen und den Grill für 5 Minuten eingeschaltet, und ich habe ausser der Butter noch einen Schluck Sahne, Noilly Prat und 10 Knoblauchzehen an die Sauce getan, dann püriert und durch ein Sieb gestrichen, eigentlich eine ***-Sauce.

http://www.jeanpierrevigato.com/portfolio/poulet-rotifourparjeanpierre-vigato/

Poulet fermier basse temperasture à l'ail



maxkochtwas