Basilikum-Frittata mit Garnelen

Basilikum-Frittata mit Garnelen

Basilikum-Frittata mit Garnelen
Ausprobiert, Fisch
2 Portionen

250 Gramm  Rohe Garnelen, geschält
100 Gramm  TK-Erbsen
6 Stiele  Basilikum
2 Essl. Natives Olivenöl extra
6 Eier
100 ml  Milch
6 Essl. Frisch geriebener Parmesan
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

QUELLE
            So is(s)t Italien
            03/2016
            April/Mai 2016


1. Die Garnelen vom Darm befreien, waschen und trocken tupfen. Die Erbsen auftauen lassen. Das Basilikum waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen.

2. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Garnelen bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten unter Wenden darin anbraten. Eier, Milch und die Hälfte des Parmesans in einer Schüssel verquirlen. Mit Salz und kräftig mit Pfeffer würzen.

3. Eiermischung, Erbsen und die Hälfte der Basilikumblättchen zu den Garnelen in die Pfanne geben. Die Masse bei mittlerer Hitze 10 Minuten stocken lassen, dann wenden und weitere 5-10 Minuten braten.

4. Die Frittata in Stücke teilen, dann mit dem übrigen Parmesan und den restlichen Basilikumblättchen bestreuen und sofort servieren.

Tipp: Dieses Gericht ist ein tolles Hauptgericht für 2 Personen. Wird es als Vorspeise serviert, werden 4 Personen davon satt.

Anmerkung: TK-Erbsen glänzten durch Abwesenheit, aber TK-Spinat war noch da, war gut.

: O-Titel   : Basilikum-Frittata mit Garnelen - Frittata al basilico con scampi


maxkochtwas