Bärlauchroulade mit Schinken

Bärlauchroulade mit Schinken

Bärlauchroulade mit Schinken
Ausprobiert, Fleisch
4 Portionen

150 Gramm  Frischkäse
150 Gramm  Crème fraîche
Salz und Pfeffer
1 Essl. Mehl
1 Rolle Blätterteig (275 g, aus dem Frischeregal)
150 Gramm  Gekochter Schinken in Scheiben
1 Bund  Bärlauch
2 Essl. Sahne
1 Eigelb

QUELLE
Karl Newedel
Bärlauch Rucola; Random House
ISBN 978-3-641-10374-3
          

Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Frischkäse und Crème fraîche glatt rühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Bärlauch waschen und trocken schütteln. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Den Blätterteig auf einem mit Mehl bestäubten Tuch ausrollen, mit den Schinkenscheiben belegen und mit der Käsecreme bestreichen. Dabei an den Rändern jeweils 2 cm frei lassen. Die Bärlauchblätter gleichmässig auf der Käsecreme verteilen und leicht andrücken. Anschliessend den Teig mithilfe des Tuches zu einer Roulade aufrollen, die seitlichen Ränder einschlagen und festdrücken.

Die Roulade vorsichtig auf das Backblech legen. Das Eigelb mit der Sahne verschlagen und die Oberfläche der Roulade damit bepinseln. Im Backofen ca. 35 Minuten backen, bis die Oberfläche eine goldbraune Färbung hat.

Anmerkung: Ich habe die Roulade 45 Minuten im Ofen gehabt, davon die letzten 10 Minuten unter einem Stück Alufolie, jeder Ofen ist halt anders. und ich habe noch Paprikawürfel in die Käsemasse gegeben, nur wegen der Farbe



maxkochtwas