Bärlauch-Bratkartoffeln mit Spargel

Bärlauch-Bratkartoffeln mit Spargel

Bärlauch-Bratkartoffeln mit Spargel
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

600Gramm  Festkochende Kartoffeln (z. B. La Ratte oder Bamberger Hörnchen)
3 Schalotten
6 Stangen  Weißer Spargel
10 Bärlauchblätter
30 Gramm  Butterschmalz
Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle
50 Gramm  Butter

QUELLE
Johannes Lafer
Der große Lafer - Die Kunst der einfachen Küche
ISBN 978-3-8338-2989-5
         

1. Die Kartoffeln mit einer Bürste in kaltem Wasser gründlich reinigen und in einen Dämpfeinsatz geben. Einen Topf etwa 3 cm hoch mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Den Dämpfeinsatz darüberstellen und die Kartoffeln bei geschlossenem Deckel in ca. 20 Minuten weich dämpfen. Kartoffeln gut auskühlen lassen, schälen, in 3 mm dünne Scheiben schneiden. Die Schalotten schälen und fein würfeln.

2. Den Spargel bis auf die Köpfe gründlich schälen, die Enden abschneiden. Spargel schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Bärlauch waschen, gut trocken schütteln. Die Blätter in feine Streifen schneiden.

3. Das Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Kartoffelscheiben darin goldbraun anbraten. Die Schalottenwürfel und Spargelscheiben zufügen und ebenfalls anbraten, bis sie etwas Farbe annehmen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Butter zugeben und Kartoffeln und Spargel damit glasieren. Zum Schluss den Bärlauch unterrühren.

Anmerkung: Ich habe 300 g grünen Spargel genommen.



maxkochtwas