Auberginen-Mozzarella-Auflauf II

Auberginen-Mozzarella-Auflauf II

Auberginen-Mozzarella-Auflauf II
Ausprobiert, Fleischfrei, Herbst
4 Portionen

1 1/2kg Auberginen
Salz
1 Knoblauchzehe
8 Essl. Olivenöl
250 Gramm  Passierte Tomaten (Dose oder Tetrapack)
1 Essl. Tomatenmark
Salz
Pfeffer
1 Teel. Getrocknete  italienische  Kräuter  (z.  B. Basilikum,  Thymian,  Oregano,  Salbei, Majoran)
250 Gramm  Cocktailtomaten
300 Gramm  Mozzarella
50 Gramm  Frisch geriebener Parmesan

AUSSERDEM
1 Feuerfeste Auflaufform
Öl für die Form

QUELLE
Karl Newedel
Verführerisch gut Vegetarisch; Bassermann
ISBN: 978-3-641-08786-9


1. Die Auberginen waschen, putzen und in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben gleichmäßig mit Salz bestreuen und für mindestens 1 Stunde in ein Sieb legen (das Salz entzieht den Auberginen Wasser). Die Scheiben dann unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen.

2. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und den Knoblauch  darin  kurz  anbraten  (nicht bräunen).  Die  passierten  Tomaten  und  das  Tomatenmark zugeben. Die Sauce um etwa ein Drittel einkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Kräuter einrühren.

3. Den  Backofen  auf  180  °C  (Umluft  160  °C)  vorheizen.  Die Form  einfetten.  Die  Cocktailtomaten waschen und halbieren. Den Mozzarella abtropfen lassen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

4. Die Auberginen in einer großen beschichteten Pfanne portionsweise in je ca. 2 EL Öl bei starker Hitze von beiden Seiten goldbraun braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Auberginenscheiben abwechselnd mit Mozzarella und Tomatensauce in die Form schichten, dabei mit einer  Lage  Auberginen  abschließen. Die  halbierten  Tomaten  darauf  verteilen  und  den  Parmesan darüberstreuen. Den Auflauf im heißen Ofen (Mitte) ca. 30 Minuten backen. Wenn die Oberfläche zu braun wird, nach 20 Minuten mit Alufolie abdecken.

Anmerkung: Dazu einen aufgebackenen Sesam-Kringel und einen grünen Salat, mehr braucht man(n) nicht :-)





maxkochtwas