Auberginen-Curry mit Eiern

Auberginen-Curry mit Eiern

Auberginen-Curry mit Eiern
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

8 Eier
4 Knoblauchzehen
8 Schalotten
6 Essl. Ghee oder Butterschmalz
3 Essl. Currypulver
100 Gramm  Geschälte Tomaten aus der Dose
Je 300 g Blumenkohl und Auberginen
400 ml  Gemüsebrühe
3 Essl. Garam Masala
1 Essl. Zitronensaft
200 Gramm  Joghurt
3 Essl. Sahne
1/2 Bund  Koriander

QUELLE
1000 vegetarische Gerichte; Naumann & Göbel
ISBN 978-3-8155-8489-7
       

1. Die Eier 6 Minuten wachsweich kochen. Abschrecken, pellen und in Spalten schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Schalotten schälen und in Würfel schneiden.

2. Ghee oder Butterschmalz erhitzen und die Schalotten mit dem Knoblauch darin andünsten. Mit Currypulver würzen und die Tomaten mit Flüssigkeit dazugeben.

3. Den Blumenkohl waschen und in Röschen teilen. Die Auberginen putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Beides zu den Schalotten geben und kurz mitdünsten. Dann die Gemüsebrühe angiessen. Mit Garam Masala und Zitronensaft würzen. Nach ca. 6 Minuten den Joghurt und die Sahne unterrühren.

4. Den Koriander waschen, trocknen, die Blättchen abzupfen und ebenfalls unterrühren. Mit den Eiern anrichten und mit Brot servieren.

Anmerkung: Ein paar gekochte Salzkartoffelwürfel und statt Läusekraut - Petersilie dazu gegeben.