Aromatische marokkanische Tajine

Aromatische marokkanische Tajine

Aromatische marokkanische Tajine
Ausprobiert, Fleischfrei, Herbst
4 Portionen

1 groß. Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Süsskartoffel
1  Aubergine
2 In Sirup eingelegte Ingwerstücke
100 Gramm  Getrocknete Aprikosen
10 Entsteinte grüne Oliven
Olivenöl
1 Teel. Kreuzkümmel
1 Döschen  Safran
1 Teel. Zimt
Salz
1  Zimtstange
500 Gramm  Tomatenstücke (aus der Dose)
100 Gramm  Kichererbsen (aus der Dose; Abtropfgewicht)
50 Gramm  Cashewkerne
1 Unbehandelte Zitrone
1  Essl. Maissirup (oder nicht veganer Honig)
1 Prise  Chilipulver

QUELLE
Miki Duerinck & Kristin Leybaert
Donnerstag ist Veggietag; südwest
ISBN 978-3-517-08711-5
           

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen abziehen. Die Zwiebel grob würfeln und die Knoblauchzehen fein hacken. Die Süsskartoffel und die Aubergine gründlich waschen, putzen und würfeln. Die Ingwerstückchen sehr fein hacken und auch die Aprikosen und Oliven klein schneiden.

Die Zwiebel bei schwacher Hitze in etwas Öl glasig anbraten und Knoblauch hinzugeben.

Auberginen- und Kartoffelstücke hinzugeben und Kreuzkümmel, Safran, Zimt, Salz und Zimtstange dazugeben. Die Tomatenstücke hinzugeben. Ingwer, Aprikosen, Oliven, Kichererbsen und Cashewkerne hinzugeben.

Alles in etwa 30 Minuten fertig garen lassen.

Die Zitrone heiss waschen, trockentupfen und die Schale abreiben.

Mit Zitronenschale, Maissirup (oder Honig), Chilipulver und Salz abschmecken.

Anmerkung: ***!



maxkochtwas