Mangoldgemüse mit Polenta

Mangoldgemüse mit Polenta

Mangoldgemüse mit Polenta
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

300     Gramm  Maisgriess
1       Ltr. Gemüsefond
750     Gramm  Mangold
Salz
6            Schalotten
200     Gramm  Pizzatomaten aus der Dose
2      Essl. Fein gewiegte italienische Kräuter, z. B. Oregano, Basilikum, Rosmarin
3      Essl. Olivenöl; bis 1/3 mehr
Pfeffer, Paprikapulver
Fett zum Braten

QUELLE
1000 vegetarische Gerichte; Naumann & Göbel
ISBN 978-3-8155-8489-7
           

1. Den Griess in den kochenden Gemüsefond rühren. Pfefferbutter dazugeben und salzen. Bei milder Hitze ca. 10-15 Minuten garen. Zwischendurch umrühren. Der Griessbrei ist fertig, wenn er sich als Kloss vom Topfboden löst. Auf eine glatte Arbeitsplatte stürzen und etwas abkühlen lassen. Zu einer Rolle formen und in Scheiben schneiden.

2. Den Mangold putzen, waschen und die dicken Blattrippen herausschneiden. Die Stängel klein schneiden und die grünen Blätter klein hacken. Beides in kochendem Salzwasser ca. 4-5 Minuten blanchieren.

3. Mit einer Schaumkelle herausheben und gut abtropfen lassen. Die Schalotten schälen und fein hacken. Mit dem Mangold, den Pizzatomaten und den Kräutern im erhitzten Olivenöl ca. 4-5 Minuten schmoren. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver herzhaft würzen.

4. Die Griessplätzchen in heissem Fett von beiden Seiten braten. Portionsweise auf Teller verteilen, den Mangold darauf anrichten und servieren.

Anmerkung: Sehr lecker!